Crash zwischen LKW und Kleintransporter

Am 25.03.2021 kam das Einsatzstichwort Verkehrsunfall eingeklemmte Person.

ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Kleintransporter hat sich ereignet, Ein Lenker wurde schwer verletzt. 
Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Auf- sowie Abfahrt zur Innkreisautobahn mit der B134. Der Kleintransporter kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem LKW, der Lenker wurde dabei schwer verletzt und nach der Erstversorgung ins AKH Wels geflogen. Die Feuerwehr unterstützte Bei der Erstversorgung und führte anschließend Aufräumarbeiten durch.

Nach eineinhalb Stunden konnte die Feuerwehr Geisensheim wieder einrücken.

DruckenE-Mail

LKW Bergung

Am Mittwoch den 17.03.2021 wurde die FF Geisensheim um 17:13 zu einer Fahrzeugbergung in die Ortschaft Fadleiten alarmiert.
Unverzüglich rückte unser RLF zur Einsatzstelle aus.
Vorort stellte sich heraus, dass sich ein LKW bei einem Ausweichmanöver am Bankett festgefahren hatte.
Das KLF wurde zur Absicherung und Bereitstellung der Steckleiter nachalarmiert.
Wir sicherten den betroffenen LKW mittels Seilwinde gegen das Umstürzen und räumten 3 Paletten Erde und Rindenmulch ab.
Danach konnte sich der LKW-Lenker (gesichert) aus der misslichen Lage befreien.
Nach 1,5h konnten wie wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.
 

DruckenE-Mail

Überflutung auf Betriebsgelände

Am Sonntag den 24.012021 wurde die FF-Geisensheim Telefonisch zu Überflutung am Betriebsgelände der Fa. Aigner gerufen. 6 Mann mit KLF und RLF rückten um 13:10 aus um das Problem zu lösen, mit Hilfe der TS und einer Tauchpumpe wurde das Waser abgepumpt und anschließend noch der Kanal mit Kanalrate gereinigt. Nach dem Versorgen und reinigen der Geräte war der Einsatz um 16:40 Uhr wieder beendet.

DruckenE-Mail

Ölspur auf Schneematsch

 
Am 07.01.2021 um 08:50 wurden wir, gemeinsam mit der
Freiwillige Feuerwehr Pichl
, zu einer Ölspur alarmiert.
Diese zog sich von der Ortschaft Steinbichl bis zum Bauhof in Pichl/Wels.
Nach dem Binden der Betriebsstoffe, sowie dem Aufstellen von Warnschildern, konnte der Einsatz der Straßenmeisterei übergeben werden und wir rückten ein.
Zeitgleich zur Alarmierung verständigte uns ein Lenker eines Schneepfluges, dass er sich festgefahren hat und nicht mehr weiter konnte.
Dieser wurde Mittels unseres RLF´s aus der misslichen Lage befreit.
Selbstverständlich wurden beide Einsätze unter Einhaltung der Covid19-Schutzmaßnahmen durchgeführt.
 

DruckenE-Mail